Reaktionsführung in Mehrphasenströmungen

Der Forschungsbereich Reaktionsführung in Mehrphasenströmungen beschäftigt sich mit der gezielten Nutzung lokaler Stofftransportphänomene in Mehrphasenströmungen und Mikroreaktoren zur Erhöhung der Selektivität und Ausbeute chemischer und biochemischer Reaktionen.

Forschungsschwerpunkte des Bereiches:

Industrielle Anwendungen:

  • Optimierung einer Flotationszelle (Siemens AG)
  • Prozessintensivierung durch Einsatz eines Hochleistungsreaktors (Wacker Chemie AG)
  • Modellierung von Gas-/Flüssig-Reaktoren (BASF S.E.)
  • Entwicklung einer neuen Durchmischungseinrichtung für Biogasanlagen (Biosonic GmbH)
  • Entwicklung eines Hochleistungsbioreaktors für Kreuzfahrtschiffe (DVZ Services GmbH)

Kooperationspartner des Forschungsbereiches Reaktionsführung in Mehrphasenströmungen

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Ulrich Mießner